BE-X FronTier One Einsatzfeldhose

Ich möchte zu Anfang gestehen, dass mir dieses Review nicht so leicht von den Fingern gleitet, wie es bei anderen Reviews der Fall ist. Dies liegt vor allem daran, dass ich sonst Waffen in die Finger bekomme. Da kann ich viel zu Technik, Haptik usw. schreiben, nun bringt Begadi in der Eigenmarke eine neue Generation heraus, “BE-X” bekommt die “FronTier One” Reihe und ich darf nun ein Hose reviewn. Da ich weder eine Gearbox zum auseinanderpflücken habe, noch einen Schusstest durchgeführt werden möchte, schreibe ich einfach mal frei aus der Seele was mir an diesem Produkt auffällt.

Die FronTier One “Infantry” Einsatzfeldhose

Aus der neuen Produktreihe liegt mir eine Hose vor, deren Bezeichnung ihr der Überschrift schon entnommen habt. Fangen wir mit ein paar Fakten an. Begadi ist dafür bekannt die BE-X Reihe zu führen, nicht wie andere Shops, die Marken wie Helikon Tex, UF-Pro, Invader Gear und Co in Ihren Sortiment führen. Seit Mitte 2018 ist nun eine neue Reihe an Kleidung und Ausrüstung mit dem Namen “FronTier One” auf dem Markt, welche wie folgt beworben wird: “Mit der Serie FronTier One starten wir mit BE-X in ein neues Kapitel der Bekleidung bei Begadi. Bisher war unter dem Label FronTier One im Bereich Bekleidung nur der Sektor extremes Wetter und Softshells vertreten – jetzt starten wir mit der regulären Einsatzbekleidung durch! ”

Technisch sei noch gesagt, dass ich eine Helikon Tex UTP zum Vergleich heranziehe, da ich diese das letzte Jahr im Airsoft trug.

Die “Einsatzfeldhose” verrät in Ihrem Namen direkt ihren Verwendungszweck, was sich auf Airsoft adaptiert also klar auf den belastenden Einsatz im Spiel bezieht. Den Anspruch an diese Hose formuliert Begadi selber wie folgt: “Wichtig war uns eine robuste, langlebige und bequeme Hose zu schaffen, die ihren Träger über viele Jahre treu begleitet. Die Hose ist bequem geschnitten, gut einstellbar und robust.” Mein erster Eindruck bestätigt recht schnell die vom Hersteller vorgesehen Features. Die Hose ist leicht, gut vernäht und sitzt wie angegossen. Der Schnitt schafft es die Balance zwischen “ich brauche viel Bewegungsfreiheit” und “die Hose sollte möglichst eng anliegen”. Während meines Spieltages auf der Area M hatte ich nie das Gefühl, dass die Hose irgendwo falsch saß, zwickte oder mich einschränkte, weder beim Abhocken, Sprinten oder dem Sprung zur nächsten Deckung.

Ein weitere Punkt ist das Material. Ich kann nicht viel über Textilstärke oder Stoffarten sagen, jedoch macht der Stoff einen deutlich robusteren Eindruck als die HT-UTP. Ich schwitze beim Airsoft spielen schnell und viel und meine Hosen hat bisher den Schweiß immer aufgesaugt und mir dadurch den ein oder anderen Wolf beschert. Bei der FronTier One Hose blieb dies komplett aus, das Material sog sich nicht voll und scheuerte an keiner Stelle.
Um es anders zu formulieren, die Helikon Tex UTP ist eine entspannte Cargo Hose, die ich auch in meiner Freizeit tragen könnte (und auch tue), die Frontier One Einsatzfeldhose ist jedoch eine Hose für Wald, Dreck, Arbeit und Action.

Die BE-X FronTier One Einsatzfeldhose “Infantry” gibt es zur Zeit in Flecktarn, oliv, MJK/Coyote für 89,90€ und in PenCott Greenzone für 99,90€. Der Preis lässt sich durch das lizenzierte Tarnmuster begründen.

Features

+ die Hose ist über dem Gesäß erweitert. Beim Bücken und/oder Hochrutschen der Oberbekleidung wird der Rücken nicht entblößt.
+ die Gesäßtaschen lassen sich gut erreichen, auch beim Tragen eines Holsters.
+ ein Nässe Schutz am Bein-Ende verhindert u.a. die Zeckenwanderung.
+ Ein Einschub für Kniepads ist vorhanden. Die Pads gibts für 15€ on top bei Begadi.
+ Einstellriehmen/klett für Ober und Unterschenkel zur individuelle Anpassung.
+ Stufenloses Einstellen des Hosenbundes auf jede Wampengröße.

0 die D Ringe mit der Bezeichnung ITW Nexxus 1″ kann ich nicht werten, da ich keine Anwendung dafür finde

– Die großen Knöpfe der Knietaschen lassen sich schlecht per Handschuh schließen

Ich trage Hosen Größe 34/34 und komme mit der Hose in L super aus.

Tarn

Dieses Modell wurde mit dem Tarn Pencott Greenzone bedruckt. Ich spiele seit neun Jahren im Airsoft ohne Tarn und meine Meinung zum Sinn und Unsinn von Tarn ist geblieben, hier jedoch nicht von Belang. Ich möchte diesen also nicht bewerten, noch vergleichen, da es sich dabei vor allem um eine Geschmacksfrage handelt. Zum Stoff und Druck selber ist lediglich zu sagen, dass sich die Qualität und Haltbarkeit mit der Zeit zeigen wird.  Eine Demonstration des Tarns findet ihr auf dem Kanal von BE-X CombatGear.

Fazit

Die Beagdi BE – X Einsatzfeldhose überzeugt, im Vergleich gegenüber meine alte Helikon Tex UTP, absolut! Sie wirkt robuster, trägt sich bequemer und ist an vielen Dingen besser durchdacht. Die paar Euro mehr sollte man sich gönnen. Ich denke diese Hose tauft auf Dauer zu einem treuer und zuverlässiger Begleiter.

Wem diese Infos nicht genug waren, der kann sich das Video vom BE-X CombatGear Germany mit der Vorstellung der Produkte anschauen.

About HawkEye

Ich bin nun seit acht Jahren im Airsoft unterwegs. Die Anfänge bestanden aus viel Einlesen in die Materie und immer wieder zocken fahren. Da ich mich nie an ein Team binden konnte, hatte ich schnell umso mehr Beziehungen zu vielen Spielern und Teams geknüpft und war regelmäßig als Gastspieler hier und da unterwegs. Damals galt die Area E als Stammspielfeld und oft ging es auch in die gute alte Kent School. Die Entwicklungen der neuen Spielfelder, von the Hill bis Weeze, machte ich alle als aktiver Spieler mit. Heute bin ich überall unterwegs wo gute Spielfelder und vor allem gute Spieler unterwegs sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CAPTCHA *