Optics Test #2

BEGADI Zielfernrohr “SHORT” 1-4 x 20, mit beleuchtetem Absehen

Die kurzen Zielfernrohre, eigentlich für die Drückjagd gemacht erfreuen sich immer größerer Beliebtheit in anderen Bereichen der Waffennutzung. Sie ermöglichen es ein Ziel schnell aufzunehmen und decken den Bereich 50-100 m ab. Deswegen wird auch keine hohe Vergrößerung benötigt. So befindet sich der Vergrößerungsbereich der Short Dots meist zwischen 1-4 Fach. Durch die Entfernung für welche die Optiken gedacht sind reicht auch ein kleiner Objektivdurchmesser.

Technische Daten:
Absehen: Mildot, beleuchtet
Absehen Farben & Helligkeit: rot & grün, mit je 5 Stufen
Vergrößereung: 1-4fach
Objektivdurchmesser: 20mm
Mittelrohrdurchmesser: 25,4mm
Länge: 245 mm
Gewicht: 376g
Oberfläche: matt schwarz
Montage:Weaver
Batterietyp: CR2032 (im Lieferumfang enthalten)

 

Der Lieferumfang

Geliefert wird das Short Dot in einem weißen Karton mit einem kleinen Typenschildaufkleber. Die Optik liegt in einer Tüte im Karton, in diesem befindet sich auch der restliche Lieferumfang. Eingetütet befinden sich ein Staubtuch, eine Monozellenbatterie, ein Innensechskantschlüssel und die Montageringe für das Short Dot. Ebenfalls im Lieferumfang ist der Schutzbikini mit gelben Plastikscheiben.

Der erste Eindruck

 

Nach dem Öffnen des Kartons steigt mir als erstes ein leicht unangenehmer Geruch in die Nase, das wird wohl der Weichmacher aus dem Bikini sein. Nachdem ich den gesamten Lieferumfang

 

ausgepackt habe begutachte ich die einzelnen Teile. Die mitgelieferten Zubehörteile entsprechen genau dem was man auch bei allen anderen Zielfernrohren verschiedenster Hersteller mitgeliefert bekommt und würden von mir aufbewahrt werden.

Von der Haptik überzeugt mich die Optik nicht, liegt aber in diesem Preissegment im völlig vertretbaren Rahmen. Ein Erster Blick durch die Optik lässt ein scharfes absehen vor dem Auge auftauchen.

Alles in allem gehe ich mit geringen Erwartungen an den Test.

Handling und Nutzen

Die mitgelieferten Weaver-Schienen Adapter mit 25mm Durchmesser passen. Ich würde sie dennoch gegen eine One Piece Variante austauschen um die Möglichkeit zu haben die Optik näher an das Auge zu bringen ohne die Montage direkt vor der Kimme sitzen zu haben. Die Adapter können mit dem mitgelieferten Innensechskantschlüssel montiert werden.

Hierzu ist es am einfachsten die unteren Teile der Montage auf seinem Rail System zu befestigen und dann die Optik auszurichten. Ich bediene mich dazu immer einer kleinen Wasserwage um das Zielfernrohr gerade auszurichten. Danach verschraube ich die oberen Teile der Montage mit den unteren. Hierbei fällt auf das der Mittelrohrduchmesser der Optik etwas größer ist als der Innendurchmesser der Weaver-Adapter.

Nachdem die Optik nun montiert war, konnte ich die Optik einschießen. Wie bereits bei dem Advanced Holosight von Begadi überraschte es mich, dass ich das Short Dot mühelos auf den Trefferpunkt meiner Airsoft einstellen konnte. Mir fiel aber auf das je höher ich die Vergrößerung stellte, das

Sichtfeld immer verzerrter wurde. Dies fiel jedoch nicht so stark aus das die Optik nicht mehr zu gebrauchen wäre.

Ebenso wie bei den realen Short Dots ist eine Beleuchtung des Absehens von Vorteil, die Optik ist in zwei Farben (rot/grün) und in jeweils 5 Stufen zu beleuchten. Die mitgelieferte Knopfzelle ist leicht einzusetzen und ergänzt die Optik zu einem Ready to start Paket.

Ein klarer Punkt wird in der Mitte des Absehens dargestellt.

Negativ fiel auf das bei eingeschalteter Beleuchtung ein leuchtender Ring das gesamte Absehen umrandete, dieser war auch von vorne durch die Optik zu sehen.

Dies ist für mich nicht akzeptabel und würde mir die Entscheidung abverlangen ob ich den Kompromiss eingehen würde auf die Beleuchtung zu verzichten um das Short Dot zu nutzen.

Das Fazit

Als Fazit ziehe ich für mich das man hier für knappe 90€ ein Short Dot bekommt das den durchschnittlichen Airsoftoptiken in nichts nachsteht und einer Airsoft eine schöne Optik verleiht. Jedoch sollte man sich vorher klar sein ob man auf die Beleuchtung verzichten kann oder es als unwichtig ansieht das die Optik von vorne gesehen stark beleuchtet ist.

Ich persönlich würde lieber etwas mehr investieren, wenn ich die Beleuchtung nutzen möchte. Unbeleuchtet erfüllt das BEGADI Zielfernrohr “SHORT” 1-4 x 20 seinen Zweck und ist für die Bedürfnisse des Durchschnittspielers ausreichend.

Zu erhalten ist der Artikel: HIER

About Roland Matula

Roland spielt seit 2012 mit einem relativ späten Anfang Airsoft. Aufgrund mehrerer Verletzungen aus seinem damaligen Hobby Eishockey, suchte er sich ein neues actionreiches Hobby. Zum Glück landete er als angaierter Spieler, Organisator und Storyboard-Schreiber beim Airsoft.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CAPTCHA *