Das waren die SpeedQB European Invitationals

SpeedQB – European Invitationals 2019

(read in english: Just click!)

Am 25 & 26 Mai 2019 fand das Grand Opening und das European Invitational Tournament in der neu errichteten SpeedQB Arena in Bunde (nahe Maastricht) statt. Philip war für euch vor Ort und hat bekannte Menschen getroffen und neue kennen gelernt. Sein Resumé könnt ihr hier näher lesen. Los geht´s…

Vor dem Saisonauftackt

Heute…., heute soll es nun sein. Das Grand Opening der SpeedQB Arena in Bunde, die ich seit den frühen Anfängen verfolgte. Wo vor ein paar Monaten noch die belgische und niederländische

Nationalmannschaft für die Battlearena in Finnland trainiert hatten, sollen heute 16 internationale Teams gegeneinander antreten. WOW.
Ich kann mich noch erinnern als wäre es gestern gewesen… Vor ca. 15 Monaten als ich mal wieder meinen Freund in den Niederlanden kontaktierte, da ich erneut auf seinem Gelände “Wild Mountain” ein privates Spiel für unsere Community machen wollte. Wie er mir sagte “Wild Mountain werde ich nicht mehr weiter machen, aber ich hab da was Neues. Ein neues Projekt und ich werde dich auf dem laufenden halten”.
Ein wenig geknickt war ich schon, dass Wild Mountain schließt. War es doch eins der beiden Felder die Grenznah lagen und eine exzellente Organisation hatten. Es konnte ja keiner erahnen, das ich ein paar Wochen später noch mal ein Telefonat führen würde, wo es heißen würde: “Nach Besuchen und Gesprächen in L.A. werde ich nun SpeedQB nach Europa holen”.

Es steckt noch mehr Story hier drin, aber es geht schließlich um die Invitationals.

Kurz gesagt: BUMM nun stehen wir hier! Alle sind gespannt.

Samstag 06:00 Uhr im Grenzgebiet zwischen Deutschland und den Niederlanden

Samstag Morgen, ich habe kaum geschlafen vor

Aufregung und meine Tochter muss ausgerechnet Heute um 06:00 aufstehen. Egal… Raus aus den Federn, die Tochter hat super Laune und es scheint ein wenig, als ob sie merkt das Papa sich freut gleich los zu ziehen. Parallel zum Zubereiten des Frühstücks meiner Tochter gehen mir zig Gedanken durch den Kopf. “Hast du alles dabei? Hast du die Akkus geladen? Läuft alles so wie Bert es sich vorgestellt hat? Was zieh ich an? Ich bin ja stellvertretend für SpeedQB Europe in Deutschland und will eigentlich nicht mit meiner Combat-AS Kleidung dort rum laufen…” Am Ende hatte ich dann doch das T-shirt von Combat-AS drunter, da viele mich noch nie gesehen haben aber z.B. über Instagram mit mir schreiben…

Um halb 8 ging es dann ins Auto, zur Tankstelle und auf nach Bunde.

 

Ankunft SpeedQB Europe Arena ca. 09:00 Uhr…

….und alles ist im Gange. Nachdem ich in den Parkplatz eingewiesen wurde ging es los. Die ersten bekannten Gesichter getroffen wie u.a. das deutsche Team ATSB, das belgische Team Second 2 None (S2N), die vielen niederländischen Teams die ich bei den Besuchen in den letzten Wochen kennen gelernt hatte (S2C, Unique, Triggered), wie auch das französiche Team Hazard Hornet. Ich brachte meinen Rucksack und sonstige Utensilien erst einmal rein wo ich dann schon freundlich von Daniel (Mitarbeiter SpeedQB EU/Area57) empfangen wurde. Es hatte sich noch viel getan in den letzten zwei Wochen an denen ich mal nicht in Bunde war.

Video Installation läuft, ein kleiner Shop am Eingang, Toilettenwagen, Kaffee für alle. Was will man mehr? Achja… Das zweite deutsche Team kennen lernen. CrazyQB mit seiner langen Anreise, gut zu erkennen an den crazy gestalteten Jerseys hatte ich dann auch gefunden. Man redete viel über das was zu sehen ist, freute sich auf das erste Match und redete über die Szene in Deutschland. Dann begannen auch schon allmählich die ersten Teams damit sich für den Breakout fertig zu machen

An beiden Tagen war ich von Anfang bis Ende vor Ort, konnte die Atmosphäre und das open mind setting spüren. Da ich von combat-as als einziger vor Ort war, konnte ich jedoch nicht jedes Spiel verfolgen und auch nicht jeden fotografieren. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht krumm.

Die Atmosphäre

Wenn man zu einem Wettkampf fährt, hat man oft das selbe Bild. Die gegen einander antretenden Teams pushen sich gegenseit

ig, beim Kampfsport wird versucht den Gegner vor dem eigentlichen Kampf 

schon in den Boden zu rammen, beim Fußball sind alle big friends (dafür werden die Fans aggressiv). Kurz um, ich glaube mehr Zufriedenheit und Zusammenhalt trotz eines Tournament gibt es vielleicht noch beim Snooker. Die Teams haben sich alle zusammen gesetzt und sich ausgetauscht, sich geholfen und man konnte ein rund um glückliches Miteinander spüren.

Auch wenn ich mal hier und da eine Zwischenfrage gestellt habe, fühlte ich mich nie so, als ob ich gerade riesig stören würde oder aufgrund von was auch immer gerade nicht in dieses Gespräch passe. Samstags wurde es dann doch noch so warm, dass ich meinen Pulli ausziehen musste um in der Sonne nicht tot um zufallen. Es war jedoch auch schön zu sehen, dass einigen unser Logo bekannt ist.

Die Spiele

Bei den Spielen merkte man, dass z.B. der Legion Airsoft Squad und Uplift aus Frankreich mehr Erfahrung auf einem solchen Feld haben, als andere. Auf Nachfrage bei einem Spieler von Legion wurde mir mitgeteilt, das diese in England das Feld auf einem Subair Paintballfeld nachgebaut haben um zu trainieren. Generell hat Legion mit dem ein oder anderen Spieler die stärksten und erfahre

nsten in Europa und konnte dies auch während des gesamten Tournaments übermitteln

Die Teams ATSB und CrazyQB aus Deutschland haben definitiv auch einen sehr guten und schnellen Spielstil an den Tag gelegt. Das erste Spiel für Deutschland welches ich verfolgt habe, war CrazyQB gegen S2N (Second 2 None). Es war schwer für mich hier eine Partei für mich als Favorit zu bezeichnen.

Auf der einen Seite stand CrazyQB, nette Jungs die in Deutschland zu den ersten Speedsoft Teams zählten. Auf der anderen Seite stand S2N aus Belgien

, mit denen ich (teilweise)mehr oder weniger die letzten Wochenenden verbringen durfte. Am Ende hat S2N das Spiel gewonnen.

Highlight für ATSB und Deutschland war wohl das Spiel gegen Legion 2 aus England am Sonntag. Da ein Spieler ausgefallen ist bei Legion 2 ist kurzer Hand SYG DEEMOE im Legion 2 Squad eingesprungen. Somit konnte ATSB gegen DAS Europäische Team inklusive einen DER bekanntesten Spieler aus den USA spielen. Doch Nervosität konnte man äußerlich nicht bemerken. Sie haben dieses Spiel angetreten wie alle anderen zuvor auch. Im nachhinein konnte man natürlich in einem Gespräch hören, dass die deutschen Spieler schon sehr angetan von der Situation waren. Das Spiel lief auf beiden Seiten fair und flüssig, doch Legion 2 hat in diesem Spiel die nötigen Punkte geholt.

Am Ende sind Legion und S2N am Sonntag aufeinander gestoßen um den European Championship im Finale zu bestreiten. Sehr gute Spielszenen in denen u.a. zwei Spieler gleichzeitig im Cross bei der Centerflag ankamen. Von der Perspektive die ich von der Tribüne aus hatte alles in allem ein großartiges und von beiden Seiten aus gut überlegtes Spiel. Der Sieger wurde dann mit nur 40 Punkten Vorsprung und somit berechtigt Second 2 None!

 

Meine persönlichen Highlights

Wo fange ich an, wenn für mich jede einzelne Sekunde des Tages (die Fahrt ausgeschlossen) ein Highlight war?… Ich fasse kurz in Stichpunkten zusammen.

  • Samstag, letztes Spiel des Tages von Unique Airsoft (NL) und sie legen ein grandioses aggressives Gameplay hin und können zwei mal siegen
  • Samstag + Sonntag, alle Teams haben sich gut verstanden, saßen zusammen, machten ein paar Witze, die Atmosphäre war unglaublich
  • Sonntag, ATSB spielt in Loosers Brackets gegen Legion 2 die mit DEEMOE zusammen angetreten sind
  • Sonntag, DEEMOE springt ein weil ein Spieler fehlt
  • Samstag + Sonntag, persönliches Treffen der Speedsoft Arena France Organisatoren
  • Samstag + Sonntag, persönliches Treffen mit meinem Freund @Speedsoft.fr aus Frankreich (Spieler bei BIA)
  • Samstag CrazyQB das erste mal nach Monaten persönlich getroffen
  • Samstag + Sonntag alle Teams kennen lernen und wiedersehen von Teams

  • Samstag + Sonntag SYG Spieler SAPO und DEEMOE getroffen und Gespräche geführt
  • Samstag + Sonntag Bert ist überglücklich und zufrieden
  • Samstag + Sonntag alle Mitarbeiter von SpeedQB Europe/Area57/Realstrike sind hoch zufrieden und haben Spaß
  • S2N gewinnt das Finale gegen Legion
  • Siegerehrung und Danksagungen von SpeedQB Europe Bert Fraiquin, SAPO und DEEMOE

 

Fazit

Das Fazit wird sehr kurz und knackig: Es war eins der besten Erlebnisse und Spieltage seid meinen Anfängen in 2010. Es hat einfach alles gepasst!

Kritiker wird es immer geben doch wie mir mal ein Freund sagte “just keep calm and keep going” (Zitat: Bert Fraiquin, mid of SpeedQB Arena building phase)

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CAPTCHA *