Speedqb Season 2020 – State of mind

Der erste Speedqb Europe Liga Tag in der Realstrike Arena 2020 ist für mich rum. Ich habe mich sehr über die vielen bekannten und auch unbekannten Gesichter gefreut. Ebenfalls war die Kamera fleißig. In diesem Jahr habe ich mich entschieden nur Fotos zu machen. Zwar machen mir Videos auch sehr viel Spaß, aber um auf dem Spielfeld nicht zu stören und es einen Livestream gibt der sehr gut ist, werden dieses Jahr nur Fotos kommen.

Natürlich werde ich weiterhin Videos von den PickUp Games machen um nicht aus der Übung zu kommen. Ebenfalls ist es schwer, beides gleichzeitig zu machen. Ich bin da sehr eigen, Fotos und Videos müssen passen um die Atmosphäre und den Sport richtig rüber bringen. Gestellte Szenen sind selten bis überhaupt nicht dabei, dafür steh ich mit meinem Namen.

Ist die Arbeit es denn Wert? – Auch wenn ich negative Reaktionen auf eine Donation Anfrage bekommen habe, da meine Cam nicht die beste ist, mache ich weiter. Viele schätzen die freie Arbeit und die Bilder die von den Spielen kommen. Gerade in Deutschland muss noch einiges passieren, bis das feeling und die Liga SpeedQB als ein einzigartiges Format angesehen werden.

Der heutige Tag hat bewiesen, daß es eine eigene Welt ist. Man fiebert mit den Favoriten live oder von zu Hause aus mit. Das Fußball des Airsoft. Ups und Downs inklusive!

Du und Favoriten? – Jemand der so nah an der Szene und den Veranstaltungen ist wie ich, kann eigentlich keine Favoriten haben. Ich wurde mal gefragt, welche 4 Teams aus Gruppe A und B meine Favoriten sind. Diese Frage war für mich schwer. Die Spieler sind durchweg super Menschen und die Teams sind alle nicht schlecht.

Was bleibt nun vom Tag für mich über? – Die Erkenntnis, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Kein anderes Format zu entwickeln, dem Original treu zu bleiben, Speedqb Europe zu helfen und eine Community Arbeit auf meine Weise umzusetzen.

Freuen wir uns auf Tag 2 und fiebern das Jahr über weiter mit.

P.

Speedqb Europe – Germany

About Philip

Philip sammelt seit 2010 Erfahrungen im Airsoft Bereich und gründete mehrere Non-Profit Unternehmen. Bis 2011 war er nebenberuflich als begeisterter DiscJockey in verschiedenen Clubs Deutschlands und den Niederlanden unterwegs. Die Begeisterung zum Schreiben und der Kommunikation über Internetseiten und Social Media bewegten ihn dazu im Jahre 2017 Combat-AS zu gründen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CAPTCHA *