The Hospital Limbourg – Review 27.01.2019

Freiwillig im Hospital – ein Rückblick

Spieltag 27.01.2019
Ort: The Hospital Limbourg (BE)
Veranstalter: Airborne-Events & Crimi-Events

Briefing

Am 27.01.2019 haben wir uns mit 14 Spielern auf gemacht nach Limbourg (Belgien) um am Gameday auf “The Hospital” teilzunehmen. Eigentlich machen die Tore erst um 08:30 auf, wir waren trotz Regen schon um 08:00 Uhr vor Ort und uns wurde Einlass gewährt.
Autos ausgeladen und mit dem ganzen Gerumpel dann im Erdgeschoss in einem separaten Raum umgezogen. Danach dann ab zum Chronen, maximal und ohne Toleranz durfte die Plempe eine Energie von 360 FPS mit 0,2 g BB`s haben. Bis auf eine Plempe waren alle OK. Bei der einen wurde dann noch schnell die Feder gewechselt.

10 Uhr Briefing
Wie gewohnt wurden alle Regeln des Feldes nochmals erklärt.

10:15 ab in die Spawn`s.
Im Spawn wurde der Spielmodi besprochen. Es galt, in dem Gebäude Mr. Trump zu finden. Dieser wurde in Form einer Stoffpuppe mit Trump Maske dargestellt. Die Puppe sollte man an drei Flaggen Punkte Puppettransportieren, wobei jeder Flaggen Punkt für min. 30 Minuten gehalten werden musste. Während des tragen der Puppe, durfte der Träger nur seine Sidearm verwenden und musste von min. drei Spielern eskortiert werden.
Wir konnten besagte Puppe nur durch Zufall finden, da uns das Gelände nicht geläufig war. Jedoch wurden wir sehr schnell von Mitspielern unseres Teams (ROT) unterstützt. Kommunikationsprobleme gab es fast gar nicht (Englisch, Hände und Füße, funktionierte echt alles).

Dadurch, das fast 140 Spieler das Gebäude geentert haben, war es fast unmöglich die Puppe an einen der Flaggen Punkte zu bringen. Den ersten Flaggen Punkt haben wir noch mitbekommen, wie es danach weiter ging entzieht sich unserer Kenntnis. Durch die schlechten Wetterverhältnisse waren fast alle Spieler im Haus und somit erschwerte sich bei dieser Menge an Spielern die Mission enorm. Im Außenbereich gab es nahezu keine Aktivitäten.

Wir kennen das ja von The Hill in Meschede, es gibt dann halt auf jeder Etage Punkte wo es sich festfährt. Nicht schlimm, wir hatten unseren Spaß. Gut, unser Timo hatte 5 Begegnungen der besonderen Art,Shooting 1 jedes mal mit dem selben Spieler des Gegnerteams der mit eingeschalteten „Gottmodus“ unterwegs war. Ein kurzes Gespräch mit der Orga (die immer und fast überall zu gegen war) hat dann zur Klärung beitragen können.

Zur Mittagspause so gegen 13:00 Uhr wurden Hamburger , Kaltgetränke und Kaffee gegen eine geringe Gebühr angeboten.

Nach der Mittagspause gab es dann einen Seitenwechsel und das Mr. Trump Spiel ging bis 16 Uhr weiter. Keines der beiden Teams hat es geschafft jeden der drei Flaggen Punkte zu erreichen, geschweige denn selbigen für 30 Minuten halten zu können.

 

Das Gelände

The Hospital ist ein altes Krankenhaus im Speckgürtel von Limbourg Belgien. Vom Grundriss her ist das Gebäude eher wie ein “T” mit fünf Etagen gehalten. Die Fünfte Etage wurde nicht bespielt. Von der Größe her in etwa anderthalb mal so groß wie The Hill zuzüglich etwas Wiese und Sträuchern drumherum.

 

Fazit

Van HelsingEs war trotz so vielen festgefahrenen Situationen, Spielern mit “Gottmodus” ein gelungener Spieltag auf einem uns bis dahin unbekannten Gelände. Unsere Mitspieler vom Team ROT waren uns gegenüber sehr zuvorkommend, haben viel erklärt und uns die Navigation durch das Gebäude erleichtert (Teamwork). Der den ganzen Tag anhaltende und zu weilen kräftige Regen hat zu keinem Nachteil geführt, alle hatten Spaß wie ein Bagger.

Bevor der Spielbetrieb im Mai 2019 eingestellt wird, werden wir dort noch einmal hinfahren. Durch den Verkauf des Geländes, werden dort ab Mai 2019 neue Wohnungen entstehen.

 

– VanHels!ng, Teamleader BLACK WOLF P.M.C. Airsoft Team

About morpheus

Held vom Erdbeerfeld, Verfechter der Fleischwurst, King of Kotelett.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CAPTCHA *